Drei Personen in Wohnung mit Billardtisch

Abhilfe für knappen Wohnraum für Studierende schaffen

Lesedauer:3 Minuten:

Mit der Einstellungsoffensive und der damit verbundenen hohen Zahl an Studierenden ist auch der Bedarf an Zimmern oder Wohnungen für unseren Polizei-Nachwuchs rasant gestiegen. Der Wohnraum an unseren Campus ist allerdings eher knapp und viele junge Menschen kommen nicht aus der Nähe um dann in aller Ruhe suchen zu können. Bereits vor mehreren Jahren haben wir daher die Wohnungsbörse eingerichtet. Ziel ist es, den Studierenden bei der Wohnungssuche unter die Arme zu greifen. Aber auch eine Plattform zu schaffen, in der sich junge Kolleginnen und Kollegen zusammenfinden können, um dann gemeinsam passende Räume oder Wohngemeinschaften zu finden oder zu gründen. Es besteht seither enger Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Nachwuchsgewinnung, die wiederum in den sozialen Medien helfen, dass sich die Erstsemester vernetzen. Von Anfang an auch gute Unterstützung gibt es von den Kolleginnen und Kollegen vom Eignungsauswahlzentrum, die den Absolventinnen und Absolventen mit ihren Unterlagen auch einen Hinweis auf die Wohnungsbörse geben. Die Nachfrage ist also groß und ganz gut gebündelt über die Wohnungsbörse. Schwieriger gestaltet sich da das Angebot! Die Hochschule ist in erster Linie nicht Immobilienbesitzer oder Makler und somit verfügen wir hier auch nicht über üppiges Angebot. Wir sind daher angewiesen auf die Kolleginnen und Kollegen, die umziehen oder fertig sind mit der Ausbildung und uns über ihren Wohnraum informieren. Die meisten Vermieter dürften froh sein, wenn sie Wohnung konstant und dann auch noch an Polizeiangehörige vermieten können. Ziel könnte es sein, dass man die Wohnungen und Zimmer über unsere Wohnungsbörse weitervermittelt und sie somit für die Studierenden verfügbar bleiben.

Wir finden es schön, wenn wir mit diesem Vorhaben der Wohnungsbörse zum einen den jungen Menschen helfen können, eine Bleibe in der Nähe ihres Studienorts zu finden und zum anderen vielleicht auch dafür sorgen, dass unsere jungen Kolleginnen und Kollegen während ihres Studiums mehr Zeit zusammen verbringen und gemeinsam Lernen. Dieses Wir-Gefühl ist im Polizeiberuf neben einer guten Ausbildung und einer modernen Ausrüstung elementarer Sicherheitsbestandteil.

Schlagworte zum Thema